AGBs - Allgemeine Geschäftsbedingungen


PANAMA - Fitness- und Tanzschule

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Anmeldung: (wird bestätigt)

Anmeldung per Telefon, Homepage, E-Mail oder direkt bei uns, sind verbindlich und gültig bis eine schriftliche Abmeldung unsererseits erfolgt. Das Kursgeld ist am ersten Kurstag bar und vollumfänglich zu bezahlen. Kursabsagen bis 1 Woche vor Kursbeginn sind kostenlos, bei späteren Absagen oder bei nicht Erscheinen wird der ganze Kursbetrag verrechnet. Abonnemente gelten für den gebuchten Zeitplan.

Das Nichterscheinen zum angemeldeten Tanzkurs/Workshop/Everdance/Zumba/

Trampolin entbindet nicht von der Zahlungspflicht. Alle Preise verstehen sich pro Person, falls nicht anders angegeben. Bei vorzeitigem Austritt wird kein Kursgeld zurückerstattet.

Im Krankheitsfall (mit Arztzeugnis) werden die Restlektionen als Gutschrift auf ein späteres Kursangebot gutgeschrieben. Absenzen und Ferien sind Sache der Kursteilnehmer/Innen und können in den Kurskosten nicht berücksichtigt werden. Nicht besuchte Lektionen werden nicht vergütet, auch wenn eine Absenz bereits bei Kursbeginn bekannt ist. Kursteilnehmer/Innen haben keinen Anspruch auf einen Tanzpartner. (Wir bemühen uns, dass wir einen Tanzpartner für die gesamte Kursdauer stellen können.) Kursrepetitionen innerhalb eines halben Jahres sind zu ermässigtem Preis möglich.

 

Kursplätze und Durchführung:

Ein gründlicher und erfolgreicher Unterricht kann nur bei pünktlicher und regelmässiger Teilnahme gewährleistet werden. Um unsere Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir eine minimale und maximale Teilnehmerzahl fest.

Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. PANAMA TANZSCHULE behält sich das Recht vor, bei zu wenig Anmeldungen einen Kurs abzusagen, zu verschieben oder zusammenzulegen. Bei einzelnen Ausfällen der Lehrer behält sich PANAMA vor, einen Termin zu verschieben, bzw. zu streichen. Bei längerer Krankheit (Unfall, Todesfall etc.) entfallen sämtliche Ansprüche der Kursteilnehmer/Innen.

Weitergehende Ersatzforderungen sind ausgeschlossen.

Falls Parallelkurse bestehen, können diese besucht werden. Die versäumten Lektionen werden nicht zurückerstattet. Diese können auch nicht mit Privatstunden oder Workshops eingezogen werden. Sie sind jedoch berechtigt, kostenpflichtige Privatlektionen zu buchen.  

 

Haftung:

PANAMA TANZSCHULE übernimmt keine Haftung bei Diebstahl, Verlust von Gegenständen, Unfall oder anderen Schäden. Für Beschädigungen an Musikanlage und Einrichtung haftet der Verursacher. Sämtliche Versicherungen sind Sache der Kursteilnehmer/Innen. Dies gilt auch für angestellte Lehrer/Innen.

Für allfällige Krankheiten oder Beschwerden während bzw. nach dem Unterricht kann PANAMA TANZSCHULE nicht haftbar gemacht werden.

 

Geschenkgutscheine:

Geschenkgutscheine verfallen, wenn sie nicht innerhalb 1 (einem) Jahr eingelöst werden.

Sie können auch nicht in Bargeld umgetauscht werden.

 

Hinweise:

Programm- und Preisänderungen sowie Aenderungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben PANAMA vorbehalten.

 

Mit der Anmeldung bestätigt der/die Kursteilnehmer/In, dass er/sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen hat und damit einverstanden ist.

 

Samstagern, 1. September 2018